Russland hat die meisten Frauen im Topmanagement

Laut dem „Women in Business Report“ lag 2018 der Frauenanteil im Topmanagement in Russland bei 47 Prozent, was Russland zum Land mit dem weltweit höchsten Frauenanteil machte – in Deutschland waren es gerade mal 18 Prozent.

Laut dem Bericht gab es in 91% der russischen Unternehmen zumindest eine Frau im Top-Management, während es in gerade einmal 75% der Unternehmen in Großbritannien, 79% der Unternehmen in Frankreich und 81% der Unternehmen in den USA mindestens eine Frau im Topmanagement gab. Diese starke Vertretung von Frauen in Führungspositionen ist ein Erbe der Sowjetunion.

Das bedeutet allerdings nicht, das Frauen auch gleichberechtigt behandelt werden. In Russland ist der geschlechtsspezifische Lohnunterschied immer noch ein großes Thema: In den gleichen Berufen verdienen Frauen rund 30 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Außerdem dürfen Frauen in Russland per Gesetz mehrere hundert Berufe nicht ausführen, z.B. Holzfäller, Lokführer, Feuerwehrmann, Minenarbeiter, Berufstaucher, Lastwagenfahrer oder U-Bahn-Fahrer. Hintergrund des Verbots ist die Rolle der russischen Frau in der Sowjetunion, die in erster Linie als Mutter gesehen wurde. Die Gesetze sollten die Fruchtbarkeit der Frauen schützen und ihnen die Ausübung vermeintlich gefährlicher Berufe verbieten.

Quelle: russland-wirtschaft.com

Foto: Deutsche Welle